Firmenkonto-Vergleich

Finden Sie ein Firmenkonto, das zu Ihnen passt

  FirmenkontoBasis
Firmenkonto20
Firmenkonto40
    20% Rabatt auf alle Buchungsposten* 40% Rabatt auf alle Buchungsposten*
Monatlicher Grundpreis 7,90 €
9,90 €
14,90 €
Online-Überweisung** 0,50 € 0,40 € 0,30 €
Dauerauftrag, Online-Einrichtung und Änderung** 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Belegloser Umsatz** 0,50 € 0,40 € 0,30 €
Beleghafter Umsatz** 1,50 € 1,20 € 0,90 €
Dauerauftrag, beleghafte Einrichtung und Änderung auf Kundenwunsch** 1,50 € 1,20 € 0,90 €
Transaktion am SB-Terminal** 0,50 € 0,40 € 0,30 €
Bareinzahlung und -auszahlung am Geldautomaten** 0,50 € 0,40 € 0,30 €
Bareinzahlung und -auszahlung an Kassen** 1,50 € 1,20 € 0,90 €
EC-Einreichung (Einzelposten von Kartenzahlungsbeträgen) 0,18 € 0,14 € 0,11 €
Einmalpreis für Sammelauftrag 0,50 € 0,40 € 0,30 €
Einzelposten aus Sammelauftrag 0,18 € 0,14 € 0,11 €
Manuelle Freigabe von Zahlungen von Servicerechenzentren*** 5,00 € 4,00 € 3,00 €
Nutzung Kontoauszugsdrucker 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Karten      
VR-BankCard**** 12,00 € 12,00 € 12,00 €
BusinessCard Master/VISA**** 30,00 € 30,00 € 30,00 €
ClassicCard Master/VISA**** 25,00 € 25,00 € 25,00 €
GoldCard Master/VISA (als Privatkundenkarte)**** 75,00 € 75,00 € 75,00 €
Kontoabrechnung monatlich monatlich monatlich
Weitere Informationen Mehr zum FirmenkontoBasis Mehr zum Firmenkonto20 Mehr zum Firmenkonto40

*Der genannte Preis für Buchungsposten berücksichtigt bereits den angegebenen Rabattsatz
  auf den Preis im FirmenkontoBasis.

**Wird nur berechnet, wenn Buchungen im Auftrag des Kunden fehlerfrei durchgeführt
    werden. Storno- und Berichtigungsbuchungen wegen fehlerhafter Buchungen werden
    nicht bepreist.

*** z.B. von Steuerberatern übermittelte Zahlungsaufträge

**** Preis pro Jahr

Einlagensicherung und Institutsschutz

Die Vereinigte Volksbank Münster eG ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung GmbH und der zusätzlichen freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen. Als institutsbezogene Sicherungssysteme haben beide Einrichtungen die Aufgabe, drohende oder bestehende wirtschaftliche Schwierigkeiten bei den ihnen angeschlossenen Instituten abzuwenden oder zu beheben (Institutsschutz). Alle Institute, die diesen Sicherungssystemen angeschlossen sind, unterstützen sich gegenseitig, um eine Insolvenz zu vermeiden. Über den Institutsschutz sind auch die Einlagen der Kunden – darunter fallen im Wesentlichen Spareinlagen, Sparbriefe, Termineinlagen, Sichteinlagen und Schuldverschreibungen – geschützt.