Coronavirus: Informationen, Vorkehrungen und Tipps

Aktuelle Informationen für Privatkunden und Firmenkunden

Stand: 31.03.2020

Als Genossenschaftsbank mit regionaler Verantwortung orientieren wir uns an den öffentlichen Empfehlungen zum Umgang mit dem Corona-Virus. Wir tun das mit Besonnenheit und Handeln aus Verantwortung unseren Mitgliedern, Kunden und Mitarbeitern gegenüber.

Auf Veranstaltungen und Treffen, die derzeit unternehmerisch nicht zwingend erforderlich sind, verzichten wir vorübergehend. Dazu gehören sämtliche Kundenveranstaltungen, wie auch interne Mitarbeiterveranstaltungen.

In Zeiten wie diesen möchten wir als starker und verlässlicher Finanzpartner den Unternehmen in unserer Region schnell und einfach zur Seite stehen. Wir sehen es als unsere Aufgabe, unseren Firmenkunden kompetent über die aktuellen öffentlichen Liquiditätshilfen beratend zur Seite zu stehen.

Informationen für Privatkunden

Schon vor einigen Wochen wurden von der Bank geeignete Präventionsmaßnahmen eingeleitet, um für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – und natürlich auch für unsere Kunden – bestmöglichen Schutz vor einer Ansteckung zu gewährleisten. Zusätzlich werden unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig darüber informiert, wie eine mögliche Ansteckung bestmöglich vermieden werden kann. Aufsteller in den Filialen und Beratungscentern weisen ebenfalls darauf hin, welche Maßnahmen zum Schutze vor Ansteckung von jedem Einzelnen ergriffen werden können.

Bargeldversorgung

Die Bargeldversorgung unserer Kunden hat für uns hohe Priorität und ist durch unser Institut gesichert!

  • Nutzen Sie alternativ auch die Bargeldversorgung über den Einzelhandel (Supermarktkasse).
  • Bezahlen Sie so viel wie möglich mit Karte. Gerade das kontaktlose Bezahlen ist in der aktuellen Situation, wo wir persönlichen Kontakt zu vermeiden versuchen, das geeignetste Verfahren.

Kundenveranstaltungen / Filialkontakt

Sämtliche Kundenveranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt. Die Teilnehmer werden informiert.

Die persönlichen Beratungstermine werden, sofern nicht zeitkritisch, verlegt / abgesagt oder telefonisch durchgeführt. Sie erreichen Ihre/n Berater/in unter ihrerm/seinem jeweiligen persönlichen Telefonkontakt und werden alternativ an unser KundenService weitergeleitet.

Ab Mittwoch, dem 18.03.2020 wird der bediente Service ausschließlich in den Kompetenzcentern Hauptstelle in Münster sowie den Filialen in Telgte, Sendenhorst und Hiltrup zu den gewohnten Öffnungszeiten angeboten. Alle übrigen Filialen im Geschäftsgebiet stellen diesen Service bis auf weiteres ein. Die SB-Bereiche bleiben an allen Standorten geöffnet.

Unser telefonischer KundenService ist für Sie da - 0251 500 500

Erreichbarkeit des KundenService

 

Mo – Fr: 06:00 – 22:00 Uhr

Sa – So: 09:00 – 14:00 Uhr

 

Darüber hinaus erreichen Sie unsere Kollegen/innen der Digitalen Filiale (Videoberatung).

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es aufgrund des erhöhten Anrufaufkommens derzeit zu längeren Wartezeiten kommen kann. 

Alle Informationen zum telefonischen KundenService Ihrer Vereinigten Volksbank Münster erhalten Sie hier.

Informationen für Firmenkunden

Die Ausbreitung des Coronavirus stellt aktuell die Wirtschaft vor große Herausforderungen.

Auch der Mittelstand im Münsterland ist stark davon betroffen. Veranstaltungen müssen abgesagt werden, Lieferketten werden unterbrochen, aber auch den Umgang mit Krankmeldungen und Quarantänen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, stellt die Wirtschaft vor ungeplanten Herausforderungen.

Wir unterstützen den Mittelstand unserer Region

Wir möchten unserem Mittelstand beratend, kompetent und unkompliziert zu Seite stehen und über die Möglichkeiten öffentlicher Mittel informieren, um für jeden seine individuelle Lösung zu finden.

Sprechen Sie Ihren Berater an

Online-Banking

Unser Tipp: Erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte von zuhause aus

Derzeit treibt viele die Sorge vor einer möglichen Ansteckung mit dem Corona-Virus um. In den gängigen Hinweisen zum Schutze der eigenen Gesundheit, wird Ratsuchenden empfohlen, den direkten Kontakt zu anderen so weit wie möglich zu reduzieren.

Aus diesem Grunde möchten wir Ihnen unsere telefonischen und mobilen Alternativen ans Herz legen. Erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte doch einfach mal von zuhause aus. Ihre Gesundheit wird es Ihnen womöglich danken.

Häufig gestellte Fragen

Ist die Vereinigte Volksbank Münster auf die Corona-Pandemie vorbereitet?

Auch wir als Vereinigte Volksbank Münster haben für die verschiedenste Szenarien Notfallpläne entwickelt, um die Abwicklung der Kundengeschäfte jederzeit zu gewährleisten und die internen Betriebsabläufe aufrecht zu erhalten. Diese werden mit Blick auf das Coronavirus in Anlehnung an die Empfehlungen der staatlichen Stellen und des Robert-Koch-Institutes kontinuierlich angepasst. Damit dies schnell geschieht, haben wir einen Krisenstab gebildet, das regelmäßig über die aktuelle Lage berät und alle erforderlichen Maßnahmen umgehend auf den Weg bringt. 

Was tut die Vereinigte Volksbank Münster, um die Infektionskette zu unterbrechen?

In erster Linie befolgen wir die Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes und der staatlichen Stellen. Dazu gehört die allgemeine Sensibilisierung unserer Belegschaft hinsichtlich einer verstärkten Handhygiene ebenso wie das Husten und Niesen in die Armbeuge. Wir halten unseren Geschäftsbetrieb weiterhin aufrecht, werden jedoch zum Schutz unserer Mitglieder, Kunden und Mitarbeiter den persönlichen Service auf unsere Standorte mit Diskretkassen (Kompetenz-Center) reduzieren. Das bedeutet, dass der bediente Service in unseren Filialen aktuell ausschließlich in den Kompetenzcentern Hauptstelle in Münster sowie den Filialen in Telgte, Sendenhorst und Hiltrup zu den gewohnten Öffnungszeiten angeboten wird. Alle übrigen Filialen im Geschäftsgebiet stellen diesen Service bis auf weiteres ein. Die SB-Bereiche bleiben an allen Standorten geöffnet. Sie erreichen Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner weiterhin in gewohnter Form telefonisch und per E-Mail. Gleichzeitig möchten wir Sie bitten, sämtliche Korrespondenz über diesen Weg abzuwickeln, da nicht gewährleistet ist, dass uns die Kommunikation über den Postweg erreicht.
Des Weiteren haben wir alle internen Meetings und Kundenveranstaltungen bis Ende April abgesagt. Die Mitarbeiter der internen Abteilungen wurden auf verschiedene Standorte aufgeteilt und vielen die Arbeit im Home-Office ermöglicht.
Unsere Empfehlung: Bleiben auch Sie zu Hause und helfen Sie die Infektionskette zu unterbrechen.
Unser KundenServiceCenter ist unter 0251-500 500 von Mo – Fr. 06.00 – 22.00 Uhr sowie Sa. – So. 9.00 – 14.00 Uhr zu erreichen.

Kann ich mich am Geldautomaten oder anderen SB-Geräten anstecken?

Wir reinigen und desinfizieren in regelmäßigen Abständen die SB-Geräte und insbesondere die Oberflächen, mit denen unsere Kunden direkten Hautkontakt haben (Touchpads, Bildschirme, Tastenfelder, etc.). Da sich Coronaviren über Sekrete des Atmungstrakts übertragen, sind Geldautomaten oder SB-Geräte nicht mehr oder weniger gefährlich als andere öffentliche Gegenstände. Auch die Kompetenz-Center wurden mit zusätzlichen Flächendesinfektionsmittel ausgestattet.
Eine gute Handhygiene sowie die Beachtung der Husten- und Niesetikette eines jeden einzelnen ist natürlich auch diesbezüglich von ganz besonderer Bedeutung.
Generell gilt: Sich möglichst nicht mit ungewaschenen Händen ins Gesicht zu fassen – vor allem nicht an Augen, Mund und Nase.

Unsere Empfehlung: wickeln Sie Ihren Zahlungsverkehr bargeldlos ab und nutzen vermehrt unseren Telefonservice oder unsere Online-Angebote: App / Online etc.

Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr bei Bargeld?

Geldscheine gelten nicht als Übertragungsweg. Es gibt keinerlei Belege dafür, dass das Coronavirus durch Banknoten oder Münzen übertragen wird. Die Bundesbank empfiehlt im Umgang mit Banknoten und Münzen die gleichen Maßnahmen zur Handhygiene wie bei allen anderen Gegenständen des täglichen Gebrauchs. Eine Desinfektion unseres Bargeldbestandes findet aus diesem Grund nicht statt und wird seitens staatlicher Stellen auch nicht gefordert. Eine Ansteckung über eine sogenannte Schmierinfektion auf unbelebten Oberflächen ist laut Robert-Koch-Institut zwar denkbar, bislang aber noch nicht dokumentiert. Auch hier gilt also: Lieber einmal mehr richtig Hände waschen.
Unsere Empfehlung: Verzichten Sie auf Bargeld. Wir empfehlen Ihnen unsere Karten oder das kontaktlose Bezahlen auch mittels Smartphone.

Wie schützt die Vereinigte Volksbank Münster ihre Mitarbeiter?

Neben der Sensibilisierung zur Infektionsvorbeugung verzichten wir auf standortübergreifende Präsenzveranstaltungen und halten ausschließlich Online-Konferenzen ab. Zudem wurden Dienstreisen auf ein notwendiges Minimum reduziert.
Nach Rückkehr von Reisen aus Corona-Krisengebieten oder entsprechenden Infektionsanzeichen, werden die betroffenen Personen bis zur Klärung des Verdachtes freigestellt und bleiben zu Hause.
Die Möglichkeit des Home-Office wird, sofern möglich praktiziert.

Was kann ich aktuell tun, um meine Bankgeschäfte zu erledigen?

Als moderne und innovative Bank bieten wir Ihnen viele Lösungen für Ihr Banking, denn die meisten Bankgeschäfte können Sie bequem und sicher von zu Hause erledigen.
Bequem und unkompliziert erreichen Sie unser KundenServiceCenter unter der Telefonnummer 0251-500 500, wenn es beispielsweise um eine Überweisung oder einen Dauerauftrag geht
Aber auch über das OnlineBanking oder die Banking App können Sie die wichtigsten Dinge sofort und einfach erledigen.
Wenn es um professionelle Finanzberatung geht, erreichen Sie Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner weiterhin in gewohnter Form telefonisch und per E-Mail.
Sprechen Sie uns an, wenn Sie weitere Fragen haben. Wir sind gerne für Sie da!


Unser KundenServiceCenter ist unter 0251-500 500 von Mo – Fr. 06.00 – 22.00 Uhr sowie Sa. – So. 9.00 – 14.00 Uhr zu erreichen.