Volksbank-Fußball-HKM der Frauen in Ostbevern mit Überraschungssieger

Ostbevern, den 12.01.2015

Filialleiter Christoph Schulze Hagen überreicht den Siegerpokal dem UFC Münster

Aus Westfälische Nachrichten, Fotos: Thomas Biniossek

Als es um 18.10 Uhr „Licht aus, Spot an“ hieß und die Finalisten der Hallenkreismeisterschaft für Frauen in die Beverhalle von Ostbevern einliefen, hatten sich die Favoriten schon längst verabschiedet. Nicht die Seriensieger aus Warendorf oder Ostbevern standen sich diesmal im Endspiel gegenüber, sondern zwei Teams, die sich zuvor noch nie für das entscheidende Match um die Hallenkrone hatten qualifizieren können. Und dann setzte sich mit den Futsal spielenden Studentinnen des UFC Münster auch noch ein absoluter Neueinsteiger gleich beim ersten Anlauf durch. Mit 5:4 nach Neunmeterschießen behaupteten sich die Domstädterinnen gegen den SC Gremmendorf.

„Das war überragend. Danke, dass wir überhaupt mitspielen durften. Wir hatten gehofft, die Endrunde erreichen zu können. Dass wir so weit kommen, damit hätte keiner gerechnet“, konnte Eduard Nickel, der das Siegeraufgebot mit Julian Offermann trainiert, das Abschneiden kaum fassen. „Gegen Mauritz lagen wir 0:1 hinten und haben das Spiel gedreht, das hat uns viel Selbstvertrauen gegeben.“

Der unterlegene Finalist aus Gremmendorf hatte sich in den vorausgehenden Runden als echter Favoritenschreck erwiesen. Ohne Gegentor ins Viertelfinale gelangt sorgte er dort im Duell mit dem ausrichtenden BSV für einen emotionalen Höhepunkt des Turniers. Ausgerechnet Schlussfrau Clara Heitkötter, die viele Jahre das Ostbeverner Tor gehütet hatte und nun beim SCG zwischen den Pfosten steht, war mit ihren Paraden im Neunmeterschießen letztlich dafür verantwortlich, dass die Blau-Weißen vorzeitig die Segel streichen mussten.

„Wir haben ein geiles Turnier gespielt und sind unglücklich ausgeschieden“, urteilte BSV-Trainer Frank Schlichter unmittelbar nach Spielschluss. „Momentan sind wir enttäuscht. Kleinigkeiten haben entschieden. Ich freue mich schon auf das Turnier nächstes Jahr in Warendorf. Dort brauchen wir nicht zu organisieren und können noch ein paar Prozent mehr reinlegen.“

Aber nicht nur der Westfalenligist wurde ein Opfer der Wahlmeier-Truppe, auch die Warendorfer SU als Titelverteidiger zog beim 2:3 im Halbfinale den Kürzeren. Dabei hatte der Regionalligist schon mit 2:0 vorne gelegen, ehe der Landesliga-Spitzenreiter noch drei Mal zurückschlug. Zuvor war die WSU souverän durch die Endrunde marschiert und hatte Amelsbüren in der Runde der letzten Acht mit 3:2 bezwungen.

Zum zweiten Mal den Sprung in die Finalrunde geschafft hatte der SV Ems Westbevern. Dort stießen die Schützlinge der Coaches Jürgen Roreger und Markus Pohl jedoch an ihre Grenzen. Zwar hielten sie gegen den großen Nachbarn aus Ostbevern lange mit, unter dem Strich setzte es am Sonntag jedoch reichlich Gegentore. „Nach der Gruppenauslosung war uns klar, dass heute nichts zu holen ist“, so Roreger. „Zudem waren die Mädels noch platt vom Samstag. Schade, dass die HKM nächstes Jahr in Warendorf stattfindet. Gerade die räumliche Enge in Ostbevern ist doch schön.“

Die SG-Fußballerinnen erreichten ebenfalls die Endrunde, kamen dort jedoch als Tabellenvierter nicht über zwei Remis hinaus.

34 Mannschaften absolvierten an den vier Veranstaltungstagen 85 Spiele. Über 100 Ehrenamtliche und Vielzahl an Sponsoren trugen zum Gelingen der Veranstaltung bei. Nach 13 Jahren in Ostbevern wird die HKM 2016 in die Kreisstadt nach Warendorf wandern.

Bilder-Galerie , Fotos: Thomas Biniossek

Bitte klicken Sie auf ein Foto, um dieses zu vergrößern.

Pressekontakt

Name
Hermann-Josef Mergen
Funktion
Leitung Presse - und Öffentlichkeitsarbeit
Bild
Hermann-Josef Mergen, Vereinigte Volksbank Münster eG
Telefon
0251 - 5005 5150
E-Mail
Schreiben Sie mir
Rückruf
Ich rufe Sie zurück
Termin
Vereinbaren Sie einen Termin
Name
Bernd Pohlkamp
Funktion
Marketing
Bild
Bernd Pohlkamp, Vereinigte Volksbank Münster eG
Telefon
0251 - 5005 5380
E-Mail
Schreiben Sie mir
Rückruf
Ich rufe Sie zurück
Termin
Vereinbaren Sie einen Termin