Wer wird "Voice of Münsterland" ?

Gesangswettbewerb: Die Sieger der Vorrunde dürfen am Sonntag auf der Domplatz-Bühne auftreten

Von Martin Kalitschke

Münster. Der "Superstar wird nicht gesucht - aber immerhin die "Voice of Münsterland": Am Freitag und Samstag finden auf der Volksbank-Bühne (vor dem "Bunten Vogel") die Vorausscheidung für einen Gesangswettbewerb statt, dessen Sieger am Sonntagabend auf der Domplatz-Bühne gegeneinander antreten werden - direkt vor dem Gig von Chartstürmer Johannes Oerding.

Zehn Sänger werden in den Vorrunden (Freitag und Samstag, jeweils um 17 Uhr) um den Einzug ins Finale kämpfen. Neun Teilnehmer stehen bereits fest, berichtet Organisatorin Ana Voogd. Kurzentschlossene können sich bis Mittwochabend (22 Uhr) auf der Homepage www.mittendrin.ms bewerben.

Unter den neun Sängern, die bereits feststehen, ist Natalie Handwerk. Die 22-Jährige studiert seit vergangenem Jahr an der Musikakademie in Münster Popgesang. "Ich habe mein ganzes Leben darauf hingearbeitet, Sängerin zu werden", sagt sie. Als sie davon hörte, dass im Rahmen des Stadtfestes die "Voice of Münsterland" ermittelt werden soll, stand für sie sofort fest, dass sie ihr Glück versuchen werde: "Das ist doch die Chance", sagt Handwerk.

Am Samstag ab 17 Uhr wird sie einen selbst geschriebenen Song präsentieren. Sie hofft, dass möglichst viele Fans und Freunde dabei sein werden, denn am Ende kommt derjenige ins Finale, der den meisten Applaus erhält, berichtet Ekki Kurz, Mitglied der Band "Starlight Exzess" und Moderator des Gesangswettbewerbs.

Um 19.30 Uhr am Sonntag stehen die Vorrunden-Sieger dann vor bis zu 10 000 Zuschauern auf der Domplatz-Bühne. Dem Gewinner winken ein professioneller Video-Dreh sowie ein Auftritt mit Gage. "Es wäre schon etwas sehr, sehr Besonderes, am Sonntag dort oben zu stehen", sagt Natalie Handwerk. Immerhin: Die 22-Jährige hat bereits vor 4000 Menschen gesungen. Für ihre Zukunft wünscht sie sich, "so oft wie möglich auf einer Bühne zu stehen".

Die musikalische Bandbreite beim Wettbewerb wird übrigens breit sein - es gibt Soul, Funk, Pop, Schlager, berichtet Moderator Ekki Kurz. Das Niveau der Künstlerbezeichnet er als durchaus hoch. Eine spontane Kostprobe von Natalie Handwerk beweist, das er recht hat.

"Bürger auf die Bühnen" - das sei das Ziel von "Voice of Münsterland", so Volksbank-Vorstand Friedhelm Beuse, dessen Kreditinstitut das Event unterstützt. Durchaus möglich, sagt Beuse, dass der Wettbewerb bei den folgenden Stadtfesten in den kommenden Jahren erneut stattfinden wird.

Wer wird "Voice of Münsterland" ?, Vereinigte Volksbank Münster eG
Präsentieren münsters ersten Song-Contest: Friedhelm Beuse, Vorstandsmitglied Vereinigte Volksbank Münster; Ana Vogt, Organisatorin; Sängerin Natalie Handwerk, Moderator des Gesangwettbewerbes: Ekki Kurz Foto: Pohlkamp

Pressekontakt

Name
Hermann-Josef Mergen
Funktion
Leitung Presse - und Öffentlichkeitsarbeit
Bild
Hermann-Josef Mergen, Vereinigte Volksbank Münster eG
Telefon
0251 - 5005 5150
E-Mail
Schreiben Sie mir
Rückruf
Ich rufe Sie zurück
Termin
Vereinbaren Sie einen Termin
Name
Bernd Pohlkamp
Funktion
Marketing
Bild
Bernd Pohlkamp, Vereinigte Volksbank Münster eG
Telefon
0251 - 5005 5380
E-Mail
Schreiben Sie mir
Rückruf
Ich rufe Sie zurück
Termin
Vereinbaren Sie einen Termin