Volksbank und Stadtwerke fördern Stadtjubiläum Sendenhorst

Sendenhorst, den 11.08.2015

Stadttore nehmen Gestalt an

Sendenhorst. Am 15. August beginnt in Sendenhorst der Jubiläumsumzug. Bis zu diesem Tage sind die Stadttore so weit fertig gestellt, dass sie den Sponsoren von Volksbank und Stadtwerke ETO präsentiert werden konnten.  Die Tore sind in der Zimmerei Greiwe gebaut worden, komplett verschalt und sandsteinfarben gestrichen worden. Um die farbliche Gestaltung kümmert sich eine Gruppe russischer Jugendlichen. Neben den Markennamen der Sponsoren werden auch an jedem der vier Tore ein großes Jubiläumslogo aufgebracht.

„Mit unserer Beteiligung möchten wir Sendenhorst und den Sendenhorstern vor allem zu der tollen Gemeinschaft gratulieren, die über Jahrhunderte schon Bestand hat und in der die Volksbank seit über 120 Jahren integriert ist, gratulierte Friedhelm Beuse, Vorstandsmitglied der Vereinigten Volksbank Münster, zu diesem Projekt.

Die konkreten Standorte für das Jubiläumswochenende und die darauf folgenden drei Monate sind fest gelegt.

Stadttore Sendenhorst, Vereinigte Volksbank Münster eG
v.l.: Max Linnemann-Bonse (Heimatverein), Friedhelm Beuse (Volksbank-Vorstand), Detlef Westhölter und Heiko Alte Epping (Stadtwerke ETO), Ralf Löckmann (Arbeitskreis), Bürgermeister Berthold Streffing, Martin Mühlenhöver (Arbeitskreis Stadtjubiläum) und Hans Homeier (Heimatverein) freuen sich über die Fortschritte des Projektes „Stadttore“.

Pressekontakt

Hermann-Josef Mergen, Vereinigte Volksbank Münster eG
Bernd Pohlkamp, Vereinigte Volksbank Münster eG