Vereinigte Volksbank Münster steigert erneut das Fördermittelgeschäft

Münster, den 15.01.2016

Münster. Um 19% auf rund 50 Mio. Euro steigerte die Volksbank die Investitionsförderung der mittelständischen Wirtschaft durch das Fördermittelgeschäft.  Insgesamt wurden 572 Anträge bearbeitet.

12 Millionen Euro Förderkredite, 16,4% mehr als 2014, flossen in mittelständische Investitionsvorhaben, vor allem Produktionsanlagen und Gewerbeimmobilien. Auf Wohnungsbauprojekte entfallen knapp 21 Mio Euro, ein Zuwachs von 26%  Eine Steigerung um knapp 15% gegenüber dem Vorjahr gab es auch im Bereich Landwirtschaft. Hier wurden  17 Mio. Euro Fördermittel bewilligt.

Bei den privaten Fördermittelfinanzierungen im Wohnungsbau standen insbesondere die Programme KfW Energieeffizient Sanieren und KfW Energieeffizient Bauen im Beratungsmittelpunkt für Mitglieder und Kunden. Mit Effektivzinssätzen von derzeit ab 0,75% (Sanieren und Bauen) bei einer Zinsbindung von zehn Jahren sind diese beiden Förderprogramme besonders attraktiv, betont Andreas Ellebracht. Bereichsleiter Baufinanzierung der Volksbank.

Auch für das Jahr 2016 stehen bei der Volksbank - auch außerhalb der Umweltthemen - Fördermittel mit äußerst attraktiven Zinssätzen zur Verfügung

Pressekontakt

Hermann-Josef Mergen, Vereinigte Volksbank Münster eG
Bernd Pohlkamp, Vereinigte Volksbank Münster eG