Telgter Neujahrsempfang mit Dr. Klaus Kinkel

Aus Westfälische Nachrichten:

Von Andreas Große Hüttmann

Telgte. Zwei große Wünsche hat Telgtes Bürgermeister Wolfgang Pieper für das neue Jahr: eine Prise mehr Gelassenheit in der Gesellschaft und eine hohe Wahlbeteiligung bei der Bürgermeisterwahl am 17. April. Daran ließ er am 16.01. beim Neujahrsempfang der Stadt Telgte im Bürgerhaus keinen Zweifel.
Die Gründe dafür legte er ebenfalls dar: In einer Zeit, in der die Ungeduld groß und der Hang zum Skandalismus extrem sei, helfe einem die Gelassenheit oft dabei, die Dinge nüchtern zu betrachten und in Ruhe anzugehen. Bezogen auf die Vorfälle in der Silvesternacht in Köln sprach Pieper von „beschämenden Angriffen“ und auch davon, „dass dieses in keiner Weise zu tolerieren sei. Straftaten müssen geahndet werden, gleich welche Nationalität die Person hat“, sagte er.
Dass die Flüchtlingsdebatte keine leichte Aufgabe sei, auch daran ließ er keinen Zweifel. „Wir haben im vergangenen Jahr rund 400 Personen aufgenommen. Sie sind dezentral in mehr als 70 Wohnungen untergebracht“, sagt er. Vor allem im Hinblick auf diese Leistung, die nicht zuletzt unter Mithilfe vieler Ehrenamtlicher erbracht worden sei, sprach er von einem „in jeder Hinsicht guten Jahr, in dem die Stadtgesellschaft gezeigt hat, zu was sie in der Lage ist“.
Exemplarisch erinnerte er in einem Kurzrückblick zudem an die Alltagsmenschen-Ausstellung, die Einweihung der neuen Feuer-und Rettungswache sowie den Bau der Umflutbrücke.
Als wesentliche Meilensteine im neuen Jahr bezeichnete er die Fertigstellung der Grundschulerweiterung in Westbevern, die Umgestaltung des südlichen Bahnhofsbereichs, die Fortführung des Radweges am Orkotten sowie die barrierefreie Umgestaltung der Altstadt.
Als Festredner begrüßte Wolfgang Pieper den langjährigen ehemaligen Bundesaußenminister Dr. Klaus Kinkel, der eine Stunde lang wesentlich zu den Herausforderungen seiner aktiven Zeit und zu den Herausforderungen in Deutschland, Europa und der ganzen Welt Stellung bezog.

Telgter Neujahrsempfang mit Dr. Klaus Kinkel, Vereinigte Volksbank Münster eG
Rund 400 Besucher kamen am Samstagabend zum Neujahrsempfang der Stadt im Bürgerhaus zusammen. Die Vereinigte Volksbank Münster, hier zusammen mit den Vorstandsmitgliedern Gerhard Bröcker und Thomas Jakoby, sowie Bürgermeister Wolfgang Pieper und dem ehemaligen Bundes-Außenminister Dr. Klaus Kinkel. Foto: Pohlkamp

Pressekontakt

Name
Hermann-Josef Mergen
Funktion
Leitung Presse - und Öffentlichkeitsarbeit
Bild
Hermann-Josef Mergen, Vereinigte Volksbank Münster eG
Telefon
0251 - 5005 5150
E-Mail
Schreiben Sie mir
Rückruf
Ich rufe Sie zurück
Termin
Vereinbaren Sie einen Termin
Name
Bernd Pohlkamp
Funktion
Marketing
Bild
Bernd Pohlkamp, Vereinigte Volksbank Münster eG
Telefon
0251 - 5005 5380
E-Mail
Schreiben Sie mir
Rückruf
Ich rufe Sie zurück
Termin
Vereinbaren Sie einen Termin