Der MGV Rinkerode geht neue Wege

Innovativ, kreativ, dynamisch, kooperativ

Rinkerode. Seit 131 Jahren gibt es den Männergesangverein in Rinkerode. Für den Verein ist dieses ein Zeitraum, in dem es Höhen und Tiefen gegeben hat und persönliche Schicksale in der Dorfgemeinschaft das Vereinsgeschehen mitgeprägt haben. Der rasante Wandel im Freizeitverhalten der Menschen hat die 27 Männer dazu angetrieben, die Zukunft des Vereins mit außergewöhnlichen Projekten zu gestalten. Denn nur wer seine Geschichte kennt, kann auch die Zukunft gestalten. Oberstes Ziel ist es dabei, den Verein wieder spannend und attraktiv zu machen und neue Mitglieder zu gewinnen. „Wenn wir immer nur das machen, was wir immer gemacht haben, wird es uns bald nicht mehr geben,“ nennt erster MGV-Vorsitzender Ulrich Schäpers einen der Gründe, warum sich der Verein so stark im gesellschaftlichen Leben von Rinkerode engagiere. „Wir wollen und müssen andere Wege gehen. Wenn wir ein Schützenfest veranstalten, dann schießen wir mit Golfbällen auf den Vogel,“ verrät Ulrich Schäpers eine zündende Idee von vielen weiteren, die die Menschen begeistern sollen. Dabei erinnert er gerne an die Gründung des ersten „Ich-kann-nicht-Singen-Männerchores“ vor einem Jahr.

Der Start dieses außergewöhnlichen Projektes vor zwei Jahren  war sehr erfolgreich:
„Singen macht Beine“ lautete das Motto. Insgesamt wurden 19 verschiedene Veranstaltungen auf die Beine gestellt. Das ist schon eine Weile her. Das Engagement des Vereins ist auf Nachhaltigkeit ausgelegt. So geht es bereits am 10. April weiter: „Balance hält oben!“ Der erste Schritt am kommenden Sonntag, 10. April, sind gleich mehrere Schritte: ein Sonntagsspaziergang in die Natur. Diese Veranstaltungsreihe wird von der Volkshochschule und der Diplom Biologin Frau Stöwer geleitet. Treffpunkt ist um 15 Uhr Haus Borg. Der Spaziergang ist mit Spielen, Geschichten, Natur entdecken und die Orte erleben, wo sich die Hummeln tummeln.

Natürlich kann so ein großes Projekt nur mit einem Förderer erfolgreich durchgeführt werden. Umso mehr freuen sich die Initiatoren, dass sie mit der Volksbank Rinkerode einen Geldgeber gefunden haben, der den Verein in diesem Jahr mit 2500 Euro unterstützt. Filialleiterin Theres Moddick überreichte dem Vorstand des MGV Rinkerode diesen Geldbetrag.
Im Rahmen des Bürgerprojektes „Spirit Spiel Spinat-Kartoffeln“ und „Balance hält oben“ soll es nach dem Auftakt am 10. April noch etwa zwanzig unterschiedliche spannende Veranstaltungen geben, die möglichst viele Mitbürger aus Rinkerode aktiv einbezieht.

Der MGV Rinkerode geht neue Wege, Vereinigte Volksbank Münster eG
Gemeinsam die Hand anlegen zu einem großen Projekt: der MGV Rinkerode und die Volksbank, v.l.: Ulrich Schäpers (1. Vorsitzender), Holger Steuer (2. Vors.), Norbert Bose (Geschäftsführer), Theres Moddick und Mechthild Rohlmann (beide Volksbank Rinkerode) und Michael Kolberg (Musiklehrer). Foto Bernd Pohlkamp

Pressekontakt

Name
Hermann-Josef Mergen
Funktion
Leitung Presse - und Öffentlichkeitsarbeit
Bild
Hermann-Josef Mergen, Vereinigte Volksbank Münster eG
Telefon
0251 - 5005 5150
E-Mail
Schreiben Sie mir
Rückruf
Ich rufe Sie zurück
Termin
Vereinbaren Sie einen Termin
Name
Bernd Pohlkamp
Funktion
Marketing
Bild
Bernd Pohlkamp, Vereinigte Volksbank Münster eG
Telefon
0251 - 5005 5380
E-Mail
Schreiben Sie mir
Rückruf
Ich rufe Sie zurück
Termin
Vereinbaren Sie einen Termin