33. Volksradfahren: Radelnd 25/30 Kilometer entdecken

Sendenhorst, den 27.06.2016

Buntes Programm zum Abschluss auf dem Sport- und Freizeitzentrum

Sendenhorst. Zum 33. Male veranstaltet die SG Sendenhorst am Sonntag, 3. Juli, das Volksradfahren. Die Macher der SG Sendenhorst haben sich wieder eine Menge einfallen lassen, um die Teilnehmer wieder zu begeistern. „Dabei sein ist alles und es lohnt sich, versichern die SG-Verantwortlichen um Geschäftsführer Thomas Erdmann.

Die Schirmherrschaft liegt in den Händen des Deutschen-Ausländischen Freundeskreises und wird um 11:00 Uhr an der Volksbank durch Volksbank-Filialleiter Bernd Petry gestartet. Nach Rückkehr von der Radtour besteht am Ziel des Volksradfahrens wiederum die Gelegenheit, am Rahmenprogramm teilzunehmen. Wer eine Panne unterwegs bekommt, der kann Hilfe erhalten. Das Fahrradgeschäft Brandhove sorgt für die Betreuung auf den Strecken, die über schöne Wege in Everswinkel und Hoetmar führen.

Ziel ist am Sonntag, 3. Juli, das Sport- und Freizeitzentrum in Sendenhorst. Dort gibt es ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm; für das leibliche Wohl ist ebenso gesorgt wie für eine Verlosung mit einem Fahrrad als Hauptpreis. Auch erhält jeder Teilnehmer von der Druckerei Erdnuss seine persönliche Urkunde.

Volksradfahren Sendenhorst, Vereinigte Volksbank Münster eG
Sie möchten gerne am Sonntag, 3.Juli, viele Teilnehmer zum Volksradfahren begrüßen, v.l: Karin Thiele (Vorstands SGS), Bernd Petry (stellv.Voprsitzenmder SGS und Filialleiter Volksbank), Heike Brandhove. Foto: Bernd Pohlkamp

Pressekontakt

Bernd Pohlkamp, Vereinigte Volksbank Münster eG
Jens Vahlbruch, Vereinigte Volksbank Münster eG