Fußball: 24. Volksbank-Ligapokal

Sendenhorst, den 02.01.2017

Ligapokal Sendenhorst, Vereinigte Volksbank Münster eG

Der 24. Volksbank-Ligapokal wirft seinen Schatten voraus. Vom 6. bis 8. Januar 2017 richtet die SG Sendenhorst wieder die inoffizielle Hallenkreismeisterschaft des Kreises Warendorf in der St.-Martin-Halle aus.

Da die demografische Entwicklung auch am Fußball nicht vorbei geht, sind auch in diesem Jahr wieder einige Mannschaften aus den Nachbarkreisen dabei. „Viele Vereine können die Jahrgangsstufen nicht besetzen oder bilden Spielgemeinschaften mit Nachbarstädten“, sagt Stefan Putze. Die Qualität leide dadurch aber in keinem Fall. „Wir haben in beiden Turnieren ein richtig starkes Teilnehmerfeld“, sagt der Jugendleiter der SG Sendenhorst weiter.

In beiden Turnieren gehen jeweils 16 Mannschaften in zunächst vier Vorrundengruppen an den Start. Die Gruppenersten und -zweiten qualifizieren sich für die Endrunde am Sonntag. Dort wird sich dann zeigen, ob es einer Mannschaft gelingt, die Dominanz der Warendorfer SU zu brechen, die in diesem Jahr sowohl bei den A-, als auch bei den B-Junioren den Titel holte.

Das Turnier der A-Junioren beginnt am Freitagabend um 18.15 Uhr mit dem Auftaktspiel Warendorfer SU gegen SG Enniger/Vorhelm. Weiterhin spielen in der Gruppe A Union Lüdinghausen und SuS Olfen. In der Gruppe B greift mit den A2-Junioren die erste Gastgebermannschaft in das Geschehen ein. Sie trifft auf SV Ems Westbevern, SV Drensteinfurt und BW Beelen.

Knapp 24 Stunden später spielen am Samstagabend ab 18 Uhr in der Gruppe C BSV Ostbevern, VfL Sassenberg, SG Telgte und TuS Freckenhorst. Um 18.30 Uhr trifft im ersten Spiel der Gruppe D die A1 der SG Sendenhorst auf Fortuna Seppenrade. Die weiteren Gegner sind SC DJK Everswinkel und Vorwärts Ahlen.

Zunächst steht der Samstag aber ganz im Zeichen der B-Junioren-Vorrunde. Direkt im ersten Spiel steigt die SG-B1 um 10 Uhr in der Gruppe gegen die Ahlener SG in das Turnier ein und treffen im weiteren Verlauf der Vorrunde auf die JSG Albersloh/Rinkerode und den SV Brackel 06. In der Gruppe B treffen BW Beelen, SG Telgte, SG Bockum-Hövel und JSG Greffen/Füchtorf aufeinander.
Ab 14 Uhr spielen in der Gruppe C SV Drensteinfurt, BSV Ostbevern, Germania Lohauerholz und die B2-Junioren der SG Sendenhorst, sowie in der Gruppe D die Warendorfer SU, Werner SC, JSG Wadersloh/Liesborn/Diestedde und SuS Olfen.

Die Endrunde startet am Sonntagmorgen ebenfalls wieder mit den B-Junioren. Die Halbfinalisten sollen um 12.45 Uhr feststehen, bevor dann um 13.45 Uhr das Finale angepfiffen wird. Im Anschluss geht es um 15.15 Uhr mit der Endrunde der A-Junioren weiter. Anpfiff des ersten Halbfinals ist um 18.30 Uhr. Das Finale findet um 19.15 Uhr statt.

Neben dem zu vergebenen Hallenkreismeistertitel werden auch in diesem Jahr wieder persönliche Ehrungen vorgenommen. „Wir ehren in beiden Turnieren zusammen mit der Volksbank jeweils den besten Torschützen, den besten Spieler sowie in der Vorrunde den Spieler des Tages und in der Endrunde den Spieler mit dem schönsten Tor“, sagt Stefan Putze.

Pressekontakt

Hermann-Josef Mergen, Vereinigte Volksbank Münster eG
Bernd Pohlkamp, Vereinigte Volksbank Münster eG