Volksbank-Hallenkreismeister ist der TUS Freckenhorst

Spannendes Finale zwischen TUS Freckenhorst und SV Drensteinfurt

Aus Westfälische Nachrichten

Freckenhorst. Riesenjubel beim TuS Freckenhorst: Der Gastgeber steigerte sich von Spiel zu Spiel und gewann die 29. Auflage der Volksbank-HKM durch einen 3:1-Endspielsieg über den starken SV Drensteinfurt.  „Wir waren mal wieder dran“, spielte TuS-Trainer Andreas Strump darauf an, dass sein Team in den vergangenen vier Jahren jedes Mal im Endspiel gestanden, aber nur eines gewonnen hatte. Diesmal war es also wieder soweit, obwohl es in der Vorrunde nicht danach ausgesehen hatte.

Auch in der Endrunde taten sich die Schwarz-Gelben mit zwei Siegen und einer Niederlage schwer, doch dann gaben sie Gas: Im Halbfinale fegten sie die SG Telgte mit 7:3 aus der Halle, ehe sie im Finale den SV Drensteinfurt dank eines 2:0-Blitzstarts besiegten. Das Tor des Tages erzielte dabei TuS-Keeper Sebastian Neukötter, der einen Ausflug bis in die Mitte der gegnerischen Hälfte machte und mit einem abgefälschten Schuss das wichtige 2:0 markierte.

Den ersten Treffer hatte kurz zuvor Kevin Kortenjann erzielt. Der Anschlusstreffer von Max Schulze-Geisthövel kurz nach der Pause sorgte für Spannung, ehe Marius Gohl mit dem dritten TuS-Treffer in der Schlussminute alles klar machte.

Volksbank-Hallenkreismeister ist der TUS Freckenhorst Vereinigte Volksbank Münster eG

Bildergalerie Volksbank Hallenkreismeisterschaft

Pressekontakt

Bernd Pohlkamp, Vereinigte Volksbank Münster eG
Jens Vahlbruch, Vereinigte Volksbank Münster eG