Volksbank und Gymnasium zeichnen Schüler aus!

Forschungszentrum am Gymnasium

Volksbank und Gymnasium zeichenen Schüler aus, Vereinigte Volksbank Münster eG
Unser Bild zeigt Volksbank-Filialleiter Michael Schöne zusammen mit Philip Austermann und den Siegern bei der Siegerehrung.

Schüler forschten und ernten Lob und Anerkennung

Telgte. Die Aula im Gymnasium Maria-Sibylla-Merian wurden 150 Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet, die sich an den vierten MINT-Tagen beteiligt hatten. Seit November hatten sie sich  für eine Teilnahme zu diesem vierten MINT-Forschungsprojekt, das alle zwei Jahre angeboten wird und freiwillig ist, entschlossen. Seitdem forschten experimentierten die Schüler in ihrer freien Zeit. Höhepunkt war es, ihre Erkenntnisse und Ergebnisse am MINT-Tag zu präsentieren. 43 Projekte sind es schließlich geworden. Darüber sind die naturwissenschaftlichen Koordinatoren Philip Austermann und Wolfgang Uphoff stolz. Sie haben die Schüler auf dem Weg zur Forschung und Entwicklung begleitet und gecoacht. „Doch sonst wurde alles in Eigenregie entwickelt,“ betonen stolz die beiden verantwortlichen Pädagogen.

Von der Chemie, Physik, der Biologie und Mathe gab es eine Vielfalt mit unglaublichen Ergebnissen; davon hier einige Beispiele: „Wie wirkt „Saurer Regen“ auf Pflanzenwurzeln, über das Phänomen in den Tiefen der Meere, Projekte wie Hefevulkan, Elefantenzahnpasta oder Experimente mit Salz - die Schüler teilten ihr mit hohem Expertenwissen versehenes Forschungsergebnis visuell und auch sprachlich überzeugend mit. Im Mathebereich gab es Projekt wie Würfelbingo, „das“ Ziegenproblem oder der Rechenschieber. 16 Projekt gab es allein für den Bereich Physik. Themen „Wie entstehen Töne?“ oder „Wie hören wir?“, wie verhält es sich bei einer Ampel- und Flurschaltung oder wie funktioniert eine Kartoffelkanone? faszinierten die Schüler. Ebenso die Markofotografie, wie sie wirkt  und wie sie funktioniert. Was bewirkt ein Lackmustest mit Rotkohlsaft? Oder wie funktioniert ein Reizreaktionstest? Sogar ein Lehrfilm mit dem Thema „Primäraktiver Transport der Biomembran“ wurde produziert. Noch viele weitere  bunte und spannende Projekte wurden gestern präsentieret.

Die Preisverleihung nahmen Philip Austermann und Michael Schöne, Filialleiter in Telgte von der Vereinigten Volksbank Münster, vor. Die Volksbank hatte die Ehren- und Sonderpreise und für alle eine Urkunde für dieses herausragende Schulprojekt zur Verfügung gestellt.

Weitere Bilder der Preisverleihung

Pressekontakt

Hermann-Josef Mergen, Vereinigte Volksbank Münster eG
Bernd Pohlkamp, Vereinigte Volksbank Münster eG