34. Volksradfahren präsentiert von SG Sendenhorst und Volksbank

Sendenhorst, den 26.06.2017

Start am Sonntag, den 9. Juli 2017

Am Sonntag, dem 9. Juli, findet das 34. Volksradfahren der SG Sendenhorst statt. Der Start erfolgt an der Filiale Sendenhorst der Vereinigten Volksbank Münster, in der Fußgängerzone; so die Dreingau-Zeitung in ihrer Ausgabe vom 24. Juni 2017.

Beginn der Traditionsveranstaltung ist von 12 bis 13 Uhr. Das Startkommando geben diesmal Filialleiter Bernd Petry von der Volksbank Sendenhorst und Franz-Josef Reuscher, 1. Vorsitzender der Sportgemeinschaft.

Die Organisatoren haben wieder zwei Strecken ausgearbeitet. Die kleine beträgt zirka 24, die längere Strecke 31 Kilometer.

Zunächst geht es Richtung Drensteinfurt, dann nach Rinkerode (große Strecke) oder Albersloh (kleine Strecke), ehe die Teilnehmer zurück nach Sendenhorst fahren. Ziel ist wie im vergangenen Jahr die St.-Martin-Halle an der Jahnstraße. Dort gibt es eine große Tombola. Neben vielen Preisen rund ums Fahrrad winkt als Hauptgewinn wieder ein neues Rad. Alle Gewinne werden gesponsert.

Den Service rund ums Fahrrad vor und während der Tour übernimmt Zweirad Brandhove, die Urkunden stellt die ErdnußDruck GmbH aus. Die Kita „Stoppelhopser“ garantiert den Kindern in der St.-Martin-Halle reichlich Beschäftigung, und um das Wohl der Teilnehmer und Gäste kümmert sich die Handballabteilung.

„Die rund 80 Helfer der SG Sendenhorst sorgen wieder für eine tolle Veranstaltung mit viel Spaß und Spannung“, verspricht der Geschäftsführer Thomas Erdmann: „Also: Rauf auf den Sattel“.

Pressekontakt

Hermann-Josef Mergen, Vereinigte Volksbank Münster eG
Bernd Pohlkamp, Vereinigte Volksbank Münster eG
Jens Vahlbruch, Vereinigte Volksbank Münster eG