3. Volksbank-Bever-Cup des BSV Ostbevern mit 30 Frauenteams

Ostbevern, den 23.11.2017

3.-6. Januar 2018 in der Bever-Halle Ostbevern

Volksbank Bever Cup, Ostbevern - Vereinigte Volksbank Münster eG
Sie nahmen die Auslosung vor (v.l.): Christoph Schulze Hagen (Volksbank), Sarah Fipke, Ulrich Höggemann, Lena Stegemann, Antonia und Astrid Gerdes (alle BSV). Foto: Aumüller

Aus Westfälische Nachrichten

Beim 3. Volksbank-Bever-Cup des BSV Ostbevern kicken 30 Frauenteams aus 23 Vereinen um den Pokal. Der Gastgeber stellt drei Mannschaften. Bei der Auslosung bewies die drollige Glücksfee ein goldenen Händchen. Sie zog die Vorjahresfinalisten in eine Gruppe und sorgte für ein Vorrunden-Derby.

Die Glücksfee war zuckersüß. Drollig, wie die kleine Antonia am Dienstagnachmittag in den Räumen der Volksbank in Ostbevern die Lose aus den Pokalen zog und dann die Vereinsnamen nachplapperte, die ihre Mutter Astrid Gerdes vorgelesen hatte. Die Zweijährige machte das nicht nur zum Dahinschmelzen für alle Anwesenden, sondern sie bewies auch ein goldenes Händchen.

Beim 3. Volksbank-Bever-Cup spielen Ausrichter BSV Ostbevern und Borussia Emsdetten in einer Gruppe. Diese Teams bestritten das Finale bei der zweiten Auflage des Fußball-Hallenturniers für Frauen. Anfang dieses Jahres besiegte der Gastgeber Emsdetten mit 5:0. Den ersten Bever-Cup hatte ein Jahr zuvor das Futsal- Team des UFC Münster gewonnen.
Bei der Neuauflage kicken vom 3. bis 6. Januar (Mittwoch bis Samstag) 30 Mannschaften – vier mehr als im Vorjahr – aus 23 Vereinen in der Beverhalle. Der BSV stellt drei Teams, fünf Clubs schicken jeweils zwei Truppen, darunter die SG Telgte. Die Teilnehmer spielen in der Freiluft-Meisterschaft in fünf unterschiedlichen Klassen, von der Regionalliga bis zur Kreisliga.

Bei der Auslosung wurden als Köpfe der sechs Vorrunden-Gruppen die Warendorfer SU (Regionalliga), der UFC Münster, die drei Westfalenligisten Ostbevern, Arminia Ibbenbüren und SC Gremmendorf sowie (per Los) mit der SG Coesfeld einer der fünf Landesligisten gesetzt. Die kleine Antonia sorgte auch für ein Vorrunden-Derby zwischen der SG Telgte I und Ems Westbevern. Jeweils die beiden Gruppenbesten sind in der Endrunde am 6. Januar (Samstag) noch dabei. Das Finale ist gegen 16.30 Uhr geplant.

An zwei Nachmittagen richtet der BSV Nachwuchsturniere aus: am 4. Januar (Donnerstag) für U 11-Mädchen und am 5. Januar (Freitag) für U 17-Juniorinnen. Am Finaltag der Damen beginnt um 18 Uhr das Ü 30-Turnier, ehe eine Party im Foyer der Beverhalle den dritten Bever-Cup beendet.


Die Vorrundengruppen


Gruppe 1
(3. Januar, 18 Uhr)
BSV Ostbevern
Borussia Emsdetten
RW Alverskirchen
SC Peckeloh
SG Rinkerode/Hiltrup

Gruppe 2
(3. Januar, 18 Uhr)
SG Coesfeld 06
SpVg Oelde
GW Amelsbüren
SC Gremmendorf II
BSV Ostbevern III

Gruppe 3
(4. Januar, 18 Uhr)
Warendorfer SU
Wacker Mecklenbeck
Saxonia Münster
BSV Brochterbeck II
SW Havixbeck

Gruppe 4
(4. Januar, 18 Uhr)
Arminia Ibbenbüren
BSV Brochterbeck
Westfalia Kinderhaus
BSV Ostbevern II
Preußen Borghorst

Gruppe 5
(5. Januar, 18 Uhr)
UFC Münster
SG Telgte
VfL Wolbeck
Ems Westbevern
Wacker Mecklenbeck II

Gruppe 6
(5. Januar, 18 Uhr)
SC Gremmendorf
TuS Glane
Warendorfer SU II
SG Telgte II
GW Gelmer

Pressekontakt

Bernhard Pällmann, Vereinigte Volksbank Münster eG