Die Organisatoren des Freckenhorster Herbstes freuen sich auf die neuen Programmpunkte

Freckenhorst, den 18.08.2017

Freckenhorster Herbst, Vereinigte Volksbank Münster eG
Foto: Pohlkamp

Aus Westfälische Nachrichten

Auf die Plätze, fertig – los: Zum ersten Mal findet während des Freckenhorster Herbstes (6. bis 9. Oktober) eine Carrera-Trophy 2017 in der Kfz-Werkstatt von Ludger Arens an der Gänsestraße statt (die WN berichteten). Die Idee dazu hatten Modellbauer Wilhelm Meier und sein Sohn Laurin. Am Samstag und Sonntag werden Team-, Sponsoren-, und Frauenrennen sowie die Carrera-Trophy gefahren. Die Teilnahme ist kostenlos. „Die Carrera-Bahn wird nicht zu verfehlen sein, da ein Teppich mit Rennschienenoptik zur Rennstrecke führt. Am Ende wartet zudem nicht nur ein echter Rennwagen sondern auch Carrera-Cup-Rennfahrer David Kolkmann auf die Besucher“, ist Wilhelm Meier begeistert.

Das große Rennen, die Trophy 2017, beginnt mit dem Qalifying am Samstag zwischen 10 und 12 Uhr. Das Rennen selbst findet am Sonntag von 14 bis 16 Uhr statt. Teilnehmen können drei bis vier Kinder pro Team. Zu gewinnen gibt es attraktive Preise. Große und kleine Fans können zusätzlich ihre eigenen Rennautos mitbringen und auf der Bahn fahren lassen, da es neben der circa 100 Meter langen Hauptstrecke noch eine kleinere vierspurige Bahn gibt. Gesucht werden für das Wochenende noch sogenannte Carrera-Kids, die als Streckenposten fungieren sollen.

Freckenhorster Herbst, das ist Kirmes, Trödel und viel Programm. Neben dem Carrera-Höhepunkt gibt es eine circa zwei Kilometer lange Trödelmeile in der Stadtmitte, eine Kirmes auf dem Stiftsmarkt, Festzeltveranstaltungen in der Industriestraße, verkaufsoffene Geschäfte und eine Gewerbeschau. Vier Künstler werden das von der Vereinigten Volksbank Münster gesponserte Varieté-Programm gestalten: Zauberkünstler Schmitz-Backes , Entertainerin und Sängerin Sara Benett, Moderator und musikalischer Entertainer Brian O´Gott und eine Einradshow der Farellos. Zum Ende der Aufführungen treten noch einmal alle Künstler gemeinsam auf der Bühne auf. Im Anschluss bietet Festwirt Frank Strohbücker den Besuchern zwei Buffetstraßen mit deutschen und mediterranen Spezialitäten an.

Der Kartenvorverkauf für diesen Abend (Einlass ab 18.30 Uhr, Auftakt 19.30 Uhr, Ende 24 Uhr) beginnt am Sonntag (3. September) von 11 bis 13 Uhr vor der Gärtnerei Murrenhoff . Danach sind die Tickets zum Preis von 25 Euro (mit Platzreservierung) bei Frank Schroeder, (Graphisto), Kampstraße 4, montags bis freitags von 15 bis 18 Uhr erhältlich. An der Abendkasse kosten die Karten, die erfahrungsgemäß rasch vergriffen sind, 27,50 Euro.

Für weitere Unterhaltung sorgt „Imagine“ mit einem Walking Act auf Stelzen. Sie wird sich als Elfe, tanzende Weltraumprinzessin, fliegender Schmetterling oder als mystische Gestalt durch die Menschenmengen bewegen.

Auch dieses Jahr bleibt die Frage bis zum Schluss offen: Wer sticht das Bierfass an? Der Anstich ist Samstag um 11 Uhr bei der KG Silberblau an der Dechaneistraße/Warendorfer Straße. Mit Karnevalsmusik und „Ballermann“-Hits werden die Narren ihren Bierstand beschallen. Am Samstag erhalten die Tollitäten Gregor I. und Gaggi I. (Kaldewey) im Bierstand Unterstützung durch den Prinzen aus Ahlen: Peter I. (Przyluczky). Auch dieses Jahr ist das Oktoberfest fester Bestandteil des Freckenhorster Herbstes. Für die Oktoberfest-Stimmung sorgen die Musikgruppe „Impuls“ und der Orchesterverein Freckenhorst. Der Frühshoppen im Festzelt am Sonntag ist ebenso ein Muss für alle Fans bayrischer Traditionen.


Pressekontakt

Bernd Pohlkamp, Vereinigte Volksbank Münster eG
Jens Vahlbruch, Vereinigte Volksbank Münster eG