Zum 38. Mal Volksbank-Springpokal

Ostbevern, den 28.08.2017

Gewinner: RV Sendenhorst/RV Warendorf vor RV Wessenhorst

Volksbank-Springpokal, Vereinigte Volksbank Münster eG
Das Teamfoto zeigt das Siegerteam RV-Gemeinschaft Sendenhorst-Warendorf mit dem Springbeauftragten Herbert Figgener und Christoph Schulze Hagen, Filialleiter der Volksbank Ostbevern.

Seit 1980 gibt es den Mannschafts-Volksbank-Springpokal des Kreisreiterverbandes Warendorf. Zum 38. Male fand dieser Wettbewerb in diesem Jahr statt.

Abschließender Höhepunkt war das vierte diesjährige L-Springen auf der Reitanlage in Ostbevern: Der Reiterverein Wessenhorst, jüngster Verein in der Vereinslandschaft, stand ganz dicht vor seinem größten Triumph: Sönke Fallenberg saß im Sattel, hatte alle Hürden erfolgreich mit ihrem Pferd übersprungen; sie musste nur noch über einen Sprung - und das fehlerfrei.

Doch es kam anders, das Hindernis fiel und der Sieg war auch nur deswegen weg, weil sie 2/10 Sekunden zu langsam geritten war. Der Jubel des Teams RV Sendenhorst/RV Warendorf fiel verhalten aus.

Rinkerode belegte beim Volksbank-Springpokal den dritten Rang. Vorjahrssieger RV Gustav Rau Westbevern war mit einer sehr jungen neuformierten Mannschaft angetreten und fand sich auf Platz 7 wieder.

Gastgeber Ostbevern  freut sich über den vierten Platz. In der Einzelwertung siegte Dennis Lilienbecker vor Sönke Fallenberg und Markus Bremer.

Bilder-Galerie

Bitte klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern.

Pressekontakt

Bernd Pohlkamp, Vereinigte Volksbank Münster eG
Jens Vahlbruch, Vereinigte Volksbank Münster eG