Volksbank-Cup-Laufserie in 2018

Ostbevern/Einen/Telgte/Everswinkel, den 04.07.2018

Bis 6. August für 14. Volksbank-Bever-Lauf anmelden

Mit dem Bever-Lauf in Ostbevern am 11. August 2018 wird die Volksbank-Cup-Laufserie in 2018 im Kreis Warendorf eröffnet. Der Ems-Lauf in Einen (24. August, Freitag), der City-Lauf in Telgte (15. September, Samstag) und der Nikolauf in Everswinkel (1. Dezember, Samstag) gehören ebenfalls zur Laufserie. Jeder Läufer kann mitmachen.

Die Anmeldung ist online möglich oder als Nachmeldung direkt vor Ort in Ostbevern und Einen vor der Veranstaltung. Voranmeldungen für den Bever-Lauf sind noch bis zum 6. August online möglich. BSV-Mitglieder zahlen höchstens drei Euro für jede Strecke. Nachmeldungen mit einem Aufschlag von zwei Euro werden ab dem 7. August und am Veranstaltungstag bis 30 Minuten vor dem jeweiligen Start angenommen.

>> Jetzt anmelden



Aus Westfälische Nachrichten:

Von Ralf Aumüller:

Leichtathletik: Volkslauf des BSV
Bever-Lauf in Ostbevern: Das neue Team lässt (fast) alles beim Alten


Ostbevern. Die Anmeldungen für den 14. Volksbank-Bever-Lauf des BSV Ostbevern sind noch bis zum 6. August möglich. Die neue Organisations-Riege lässt alles beim Alten. Fast alles: Das Team dreht beim Volkslauf rund ums Beverstadion an kleinen Schrauben.

Im Organisationsteam für den Volkslauf in Ostbevern hat es einen Generationswechsel gegeben. Für das Team um Bernd Lüdemann hält nun die Mannschaft um die BSV-Lauftreff-Leiter Dominik Brune und Tobias Köckemann die Fäden in der Hand. Weil sich der Volksbank-Bever-Lauf in 13 Jahren erfolgreich entwickelt hat, wäre für die Verantwortlichen und vor allem für die Läufer ein möglichst geräuschloser Übergang ohne Einschnitte am besten. Und genau danach sieht es aus.

Die neue Orga-Riege rüttelt bei der 14. Auflage am 11. August (Samstag) nicht am Grundgerüst dieses Volkslaufs. Die Anmeldung öffnet um 13.30 Uhr, im Angebot sind wieder fünf Strecken über 400 Meter (Bambini-Lauf), zwei, fünf, zehn und 21,1 Kilometer (Halbmarathon) sowie ein Walking-Kurs über sieben Kilometer. Die flachen Kurse, die nach den Richtlinien des Deutschen Leichtathletik-Verbandes vermessen sind, ändern sich nicht.

Massagen für die Läufer

Die Organisatoren drehen nur an kleinen Schrauben. „Wir wollen die Siegerehrungen zeitlich straffen“, erklärt Matthias Bröker. Als Sprecher wird – neben Tobias Köckemann – kein externer Fachmann verpflichtet, sondern der ehemalige BSV-Vorsitzende Karl Piochowiak. Dessen Stimme kennen viele Ostbeverner auch vom Drittliga-Volleyball des BSV. Anders als im Vorjahr dürfen sich die Athleten im Start- und Zielbereich rund ums Beverstadion wieder bei einer Massage in Schuss bringen lassen, allerdings vornehmlich am späten Nachmittag nach dem Zehn-Kilometer-Lauf und dem Halbmarathon. Dafür konnte der BSV ein fünfköpfiges Team der Eva-Hüser-Physiotherapie-Schule aus Bad Laer gewinnen.

Medaillen und Geschenke

Das gemeinsame Warm-Up vor den Läufen übernimmt Andreas Lackmann aus Glandorf. Ein Sponsor bietet wieder kostenlose Getränke an. Die Teilnehmer des Bambini-Laufes für Kinderkarten-Kinder (keine Schüler) bekommen eine Medaille und ein kleines Geschenk. Weiterhin zwingend angewiesen ist der Lauftreff auf die Hilfe aus dem Gesamtverein. „Wir benötigen allein 25 Streckenposten. Wir brauchen und wir bekommen große Unterstützung aus dem BSV“, betont Dominik Brune.

Mit 652 Finishern stellte der BSV 2016 einen Rekord auf, im Vorjahr waren es 542. „Seit 2010 hatten wir kontinuierlich Steigerungen“, sagt Peter Licher. „2017 hatten wir erstmals einen kleinen Rückgang, da hatte es am Vormittag aber auch geregnet.“ Tja, das Wetter als maßgebliche Instanz für die Resonanz der Läufer kann das neue Orga-Team genauso wenig beeinflussen wie ihre Vorgänger.

Pressekontakt

Jens Vahlbruch, Vereinigte Volksbank Münster eG