Besondere Spendenaktion: Vereine sollen profitieren

Drensteinfurt, den 09.07.2018

Vereinigte Volksbank Münster eG fördert "Heimat shoppen"

Heimat shoppen Drensteinfurt, Vereinigte Volksbank Münster eG
Die Vertreter von Kaufmannschaft, IHK, Stadt, City-Management und Banken stellten am Freitag die besondere Spendenaktion zugunsten der örtlichen Vereine vor. Foto: Jeschke / FotoKaup©008

Aus Westfälische Nachrichten:

Von Nicole Evering

Drensteinfurt. Wer vor Ort kauft, unterstützt nicht nur die heimische Geschäftswelt, sondern auch die Vereine vor Ort. Das ist die Idee, die hinter einer besonderen Spenden-Aktion von Citymanagement, IGW und Stadtverwaltung steckt.

Es lohnt sich, in Stewwert zu leben, sich in der Stadt aufzuhalten – und dort einzukaufen. „Heimat shoppen“ eben. Dieser IHK-Initiative hat sich auch die IG „Werbung für Drensteinfurt“ verpflichtet – und sich für den Herbst drei besondere Aktionen einfallen lassen. Von einer davon sollen am Ende insbesondere die heimischen Vereine und damit die vielen ehrenamtlich Aktiven profitieren.

Denn: In Zusammenarbeit mit dem Citymanagement und der Stadtverwaltung stellt die IGW Anfang September die „Stewwerter Spendenwand“ in der „Ihr Platz“-Filiale an der Mühlenstraße auf. 40 Vereine aus allen Ortsteilen – von der großen Schützengilde bis zum kleinen Förderverein – bekommen die Chance auf ein „Spendenröhrchen“ an der Wand. Kürzlich hat die IGW alle in Frage kommenden Vereine angeschrieben und zur Teilnahme aufgefordert. Rückmeldungen sind bis Ende August möglich.

Zeitgleich sind die heimischen Geschäftsleute aufgerufen, sich mit Spenden an diesem Projekt zu beteiligen. 3000 Euro sind schon zusammengekommen. „Aber wir sammeln weiter“, betont Martina Lammersmann, die die Aktion mit ins Leben gerufen hat. Bis Ende Juli können Gewerbetreibende aus allen Branchen sich bei der IGW melden. Sie werden dann mit ihrem Logo auf der „Stewwerter Spendenwand“ verewigt. Anschließend erhalten alle IGW-Mitglieder, die möchten, die Spenden-Chips, um die es bei der Aktion eigentlich geht.

Start ist dann mit einer großen „Kick-Off“-Veranstaltung am Samstag, 8. September, auf dem Marktplatz, bei der sich die teilnehmenden Vereine präsentieren können. Jedes Geschäft kann ab diesem Zeitpunkt und ab einem individuell festgelegten Einkaufswert die erhaltenen Spenden-Chips an seine Kunden ausgeben. Diese Chips dürfen die Bürger dann nach Belieben auf die 40 an der Spendenwand vertretenen Vereine verteilen.

Bis zum Weihnachtsmarkt soll die Aktion laufen. Am Ende wird die im Vorfeld eingesammelte Summe je nach Anzahl der eingeworfenen Chips an die Vereine ausgezahlt. „So bleibt das Geld im Ort und kommt einem guten Zweck zugute“, erklärt Martina Lammersmann den Hintergrund.

Pressekontakt

Jens Vahlbruch, Vereinigte Volksbank Münster eG