Vereinigte Volksbank Münster erfüllt ihren Förderauftrag mit beeindruckenden Zahlen im Jahre 2018 und zeigt ihre Verantwortung für den Mittelstand

Münster, den 05.03.2019

Jürgen Gemke, Vereinigte Volksbank Münster eG
Jürgen Gemke, Bereichsleiter für das Firmenkundengeschäft in der Vereinigte Volksbank Münster eG

Münster. Fördermittel sind wesentliche Bausteine für die verschiedensten Finanzierungen sowohl im Wohnungsbau, in der gewerblichen Wirtschaft sowie in der Landwirtschaft. Die Vereinigte Volksbank Münster legt bei der maßgeschneiderten Finanzierungsplanung traditionell großen Wert auf die Einbeziehung möglicher Förderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), der NRW-Bank oder der landwirtschaftlichen Rentenbank.

„Attraktive Fördermittel sind hierbei von besonderer Bedeutung und stellen auch die Fachkompetenz des Beraters unter Beweis“, betont Jürgen Gemke Bereichsleiter für das Firmenkundengeschäft.

Steigerung der neuen Fördermittelzusagen im Jahre 2018 um 66% gegenüber dem Vorjahr

Ausgehend von 56 Mio. Euro im Jahre 2017 ist das Zusagevolumen im Bereich der öffentlichen Förderkreditprogramme der Volksbank im vergangenen Jahr (2018) auf über 93 Mio. Euro (+ 66,1%) angestiegen. Insbesondere im gewerblichen Bereich, im Wohnungsbau und in der Landwirtschaft wurde neben dem rasanten Sprung der Förderkreditzusagen im Jahre 2018 auch die Anzahl der Förderanträge von 474 auf 540 (+13,9%) gesteigert. So erhöhte sich das ausgezahlten Gesamtvolumen im Geschäftsfeld Investitionsförderung  insgesamt um + 13,4 % auf ca. 302 Mio. Euro im absoluten Bestand der öffentlichen Programmkredite. Die oben genannten Werte liegen somit deutlich über Durchschnitts- und Quantilwerten vergleichbarer Genossenschaftsbanken in ähnlicher Größenordnung.

Volksbank lebt genossenschaftlichen Gedanken durch starken Einsatz öffentlicher Fördermittel

„Wir freuen uns, dass wir die heimische Wirtschaft, den privaten und gewerblichen Wohnungsbau und den landwirtschaftlichen Sektor mit unserer Beratungsstrategie, öffentliche Finanzierungsformen aktiv anzubieten, umfangreich fördern und unterstützen können, so Gemke.“ Fördermittel stellen einen Baustein im breiten Leistungsspektrum eines Beraters da und spielen bei Finanzierungen oft eine entscheidende Rolle, zum Beispiel bei der Frage, ob alle Chancen der staatlichen Unternehmensförderung optimal genutzt werden. Damit wird die Bank im Einzelfall indirekt zum Impulsgeber für sinnvolle Investitionen und ermöglicht die Erstellung eines optimalen Finanzierungsplans unter Berücksichtigung der möglichen Programme und Kundenwünsche. Das Förderspektrum ist ausgesprochen umfangreich. So wird nahezu jede betriebliche Investition von der Gründung bis zum Weltmarkt gefördert. Neben attraktiven klassischen Förderprogrammen gibt es zahlreiche Programme mit unterschiedlichen Schwerpunkten, beispielsweise zu den Themenfeldern Energieeffizienz, Ressourcenschonung, Digitalisierung oder Innovation. Entscheidend für die Programmwahl ist neben dem attraktiven Zinssatz bisweilen auch der Ersatz fehlender Sicherheiten durch Kredite mit teilweiser Haftungsfreistellung bzw. Ausfallbürgschaft oder auch die Eigenkapitalstärkung. Gemke weist besonders auf die wesentlichen Merkmale hin. „Für Unternehmer, Landwirte und die privaten Häuslebauer liegen die Vorteile der Darlehen auf der Hand. Sie sind zinsgünstig haben überwiegend lange Zinsbindungen mit tilgungsfreien Anfangsjahren und die zusätzlichen Tilgungszuschüsse können die Finanzierung noch attraktiver machen.“

Volksbank Münster erfüllt ihren Förderauftrag in allen Segmenten der heimischen Wirtschaft

Gewerbe: Als wichtiger Treiber kann hier die Digitalisierung identifiziert werden, welche die Unternehmen in Ihre Zukunft investieren lies. Dies zeigt sich dadurch, dass ein Großteil der Investitionsvorhaben in Industrie und Handwerk diesen Hintergrund hatten. Ebenso ist das Thema Energieeffizienz ein bewährter und zuverlässiger Motor sinnvollen Investments. Die Gründungs- und Unternehmensfinanzierungen haben seit jeher eine große Bedeutung für unser Geschäft, da wir uns als ausgewiesene Mittelstandsförderer traditionell besonders engagieren möchten.

Landwirtschaft: Die schon in den Vorjahren erkennbare Zurückhaltung an den Agrarmärkten hat sich im Jahr 2018 weiter manifestiert. Notwendige Investitionen wurden überwiegend aus dem Cashflow finanziert, umso erfreulich sind auch in diesem Segment die erzielten Steigerungsraten.

Wohnungsbau: Nach langjährig konstanten Rahmenbedingungen bei den Fördermitteln für Wohnungsbau sorgen aktuelle Restriktionen nunmehr für eine deutlich verringerte Nachfrage privater Investoren in den gängigen Förderprodukten. Die Fördermittel fließen dabei zu überwiegenden Teil Investoren zu, welche sich mit dem Neubau energetisch hochwertiger Wohnimmobilien auseinandersetzen, aber auch der Anteil im Rahmen von Modernisierungen von Bestandsgebäuden ist weiterhin zunehmend.

70%iger Anteil der Vereinigten Volksbank Münster im Marktgebiet Münster/Coesfeld

So übernimmt die Vereinigte Volksbank Münster Verantwortung für den Mittelstand und den Wohnungsbau, in dem sie sich um Sonderkreditprogramme vom Bund und Land für ihre Kunden bemüht. Die zinssubventionierten Förderkredite der KfW bzw. der NRW Bank in der Beratung und Antragstellung unserer Bank haben im Jahre 2018 immerhin 93 Mio. Euro von insgesamt 131 Mio. Euro Neuzusagen im Geschäftsbereich Münster/Coesfeld sowie immerhin 540 Anträgen von insgesamt 845 Anträgen in der Region Münster/Coesfeld ausgemacht; somit zeigen diese Anteile der VVBMS im Gesamtmarkt Münster/Coesfeld eine besondere Beachtung. „Mit diesem hohen Anteil der Fördermittelzusagen innerhalb der Neugeschäftszusagen in der vorgenannten Region haben wir einen ca. 70 % Anteil innerhalb des Marktgebietes Münster Coesfeld. Somit ist es uns als regionale Vereinigte Volksbank Münster wiederum gelungen, den Förderauftrag zum Wohle unserer Kunden zu erfüllen. Der deutliche Zuwachs sowohl bei der Stückzahl als auch im Volumen in der Entwicklung zum Vorjahr, aber auch der erhebliche Marktanteil in der Region Münster/Coesfeld, ist einerseits Ausdruck der positiven Einschätzung der konjunkturellen Entwicklung durch unsere Kunden, aber auch Ergebnis unserer Beratung, mit der wir unsere Kunden bei ihren geschäftlichen Vorhaben (Unternehmer Dialog) unterstützen“, so Jürgen Gemke. „Wir gehen davon aus, dass sich die positive Entwicklung dieses Geschäftsfeldes auch im Jahre 2019 fortsetzt, nicht zuletzt durch den weiteren Ausbau unseres innovativen Beratungskonzeptes zukunftsorientierte Mehrwertanalyse für unsere Unternehmenskunden.“  

Pressekontakt

Sabrina Bieschke - Vereinigte Volksbank Münster eG