Sommerleseclub

Telgte, den 19.06.2019

400 neue Bücher sorgen für jede Menge Lesestoff beim Sommerleseclub in den Ferien

Sommerleseclub, Vereinigte Volksbank Münster eG
Stellten das neue Sommerleseclubkonzept vor (v.l.): Karin Hoppe, Andreas Terborg, Stefanie Heumann und Bürgermeister Wolfgang Pieper. Foto: Große Hüttmann

Aus Westfälische Nachrichten:

Ein neues Design, ein neues Konzept und viele neue Ideen: Der Sommerleseclub, seit 13 Jahren ein Erfolgsmodell für die Bücherei, startet mit neuem Schwung in die bald beginnenden Sommerferien. Eine weitere Besonderheit dabei ist: Dank einer Vielzahl von Sponsoren, der größte ist die Vereinigte Volksbank, konnten 400 neue Bücher angeschafft werden. Für ausreichend Lesestoff ist also gesorgt.

Dass Lesen in ist, das zeigen nach Ansicht von Bürgermeister Wolfgang Pieper die Zahlen der städtischen Bücherei, die seit Jahren steigen. „Insofern ist der Sommerleseclub eine gute Gelegenheit, für zusätzlichen Schwung zu sorgen“, sagte er bei der Präsentation des veränderten Konzeptes.

Eine wesentliche Neuerung dabei ist, dass nicht mehr zwischen Schülern der Grund- und der weiterführenden Schulen unterschieden wird. Für alle wird es ab sofort den „regulären“ Sommerleseclub geben. Und auch einige Telgter Besonderheiten bleiben trotz des veränderten landesweiten Grundkonzeptes bestehen. Dazu gehören beispielsweise die beliebten Eis-Gutscheine sowie kleine Geschenke bei einer entsprechenden Anzahl gelesener Bücher.

Auf einige Neuerungen ist das Büchereiteam um Stefanie Heumann stolz. Dazu gehören unter anderem spezielle Angebote für Kindergartenkinder, Bastelstunden in den Ferien, eine QR-Code Rallye, die die Teilnehmer wie Detektive auf den Spuren von Büchern die Stadt erkunden lässt sowie ein völlig neu gestaltetes Logbuch samt der Möglichkeit, online zu loggen.

Und noch eines ist neu: Es können Teams gebildet werden, etwa unter Freunden oder innerhalb der Familie.

Pressekontakt

Sabrina Bieschke - Vereinigte Volksbank Münster eG