In den Voksbank Hallen hieß es auch in diesem Jahr: Münster – Helau

Münster, den 25.02.2020

Altweiber- Vereinigte Volksbank Münster eG

Münster. Wie in jedem Jahr lud die Volksbank auch diesmal zur Weiberfastnachtsfeier in die Filiale an der Neubrückenstraße ein. Betrat man jedoch dieses Jahr die Hauptstelle, begab man sich auf eine Reise ins alte Rom, denn gefeiert wurde getreu dem Motto: "Wie die Gladiatoren der Antike - kämpfen wir für Sie und Ihre Rendite"

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch das Jugendprinzenpaar Lara I. und Jost I. Die Beiden hatten neben ihrem eigenen Song auch noch die Tänzer der Tanzgruppe Freudenthal, der KG Soffie und der Männertanzgruppe der Narrenzunft vom Aasee dabei. Alle Beteiligten sorgten mit einem eindrucksvollen Auftritt für eine hervorragende Stimmung unter den Jecken und setzen die Feierlichkeiten so voll in Gang.

Die Spitze erreichte der Nachmittag mit dem Eintreffen der Prinzengarde und Prinz Thorsten II in der Volksbank Arena. Auf dem Podium wurde der Prinz traditionsgemäß von Volksbank Münster Vorstand Thomas Jakoby in Empfang genommen. Nach seiner Rede stellte Prinz Thorsten unter Beweis, dass seiner Kreativität keine Grenzen gesetzt sind, indem er die Karnevalslieder ‚Nie mehr Fastelovend‘ und ‚Viva Colonia‘ in einer Münsteraner Version zum Besten gab. Bei seiner strahlenden Performance ließ er es sich nicht nehmen, sich unters Publikum zu mischen und kräftig mit ihnen zu feiern.

Die Narren und Närrinnen tanzten bis in den Abend und erlebten so einen wunderbaren Auftakt in die letzte Karnevalswoche.

 

Pressekontakt

Sabrina Bieschke - Vereinigte Volksbank Münster eG