Coronavirus zwingt Volksbank-Cup zur Zwangspause

Münster, den 15.05.2020

Laufserie findet erst 2021 wieder statt

Volksbank Cup- Vereinigte Volksbank Münster eG
Der Telgter Citylauf ist für den 26. September geplant. Diese Laufveranstaltung sowie der Everswinkeler Nikolauf sind noch nicht abgesagt und sollen als Einzelwettbewerbe stattfinden.

Aus die Glocke, Mirco Borgmann

Ostbevern/Einen/Telgte/Everswinkel. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Die Volksbank-Cup-Laufserie mit seinen vier Läufen in Ostbevern, Einen, Telgte und Everswinkel wird auch künftig stattfinden, allerdings erst im nächsten Jahr. Diese Entscheidung hat das Volksbank-Cup-Orga-Team kürzlich in Abstimmung mit dem Hauptsponsor, der Vereinigten Volksbank Münster, getroffen.
„Auch wir als Sponsor bedauern die Absage des Volksbank-Laufcups sehr. Die Gesundheit aller Beteiligter, egal ob Läufer, Helfer oder Fan, steht für alle im Vordergrund, genauso wie das gemeinsame Ziel, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Daher können wir die Entscheidung der Absage nur unterstützen“, sagt Friedhelm Beuse, Vorstandmitglied der Vereinigten Volksbank Münster.
Die Entscheidung ist unausweichlich, da sowohl der Beverlauf in Ostbevern als auch der Ems-Lauf in Warendorf-Einen im August hätten stattfinden sollen. „Großveranstaltungen sind bis 31. August untersagt, dazu gehören auch Volksläufe. Wir hatten leider keine andere Wahl“, erklären Arne Wittenberg (Einen) und Dominik Brune (Ostbevern).
Der Telgter Citylauf, ebenso Teil der Laufserie, ist für den 26. September angesetzt. Mirco Borgmann, Sprecher des Telgter Orga-Teams, hat noch Hoffnungen, dass der Lauf stattfinden darf. „Noch ist es zu früh, eine Aussage darüber zu machen. Unser Team wird in den nächsten Tagen gemeinsam entscheiden, ob wir m Citylauf festhalten“, sagte er. Die besten Chancen auf eine Austragung ihres Nikolaufs haben die Everswinkeler. Dieser soll am 5. Dezember stattfinden. „Wir halten an dem Termin fest“, erklärte Cup-Orga-Team-Mitglied Stefan Dieckmann. Ausfallen muss dagegen der Vituslauf im Juni, der nicht zur Laufserie gehört.
Die Läufer, die sich bereits angemeldet haben, werden über die Verlegung informiert. „Wir hoffen sehr, dass der beliebte Volksbank-Laufcup im kommenden Jahr wieder wie gewohnt stattfinden kann“, sagte Beuse. Diesem Wunsch schließen sich auch die Organisatoren an.  Die Zusage des Hauptsponsors, den Cup für die nächsten fünf Veranstaltungen zu unterstützen, steht. 

Pressekontakt

Sabrina Bieschke - Vereinigte Volksbank Münster eG